B2B
29.01.2018

Apple halbiert Produktion von iPhone X

Die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei schreibt, dass Apple zu Jahresbeginn die Produktion seines Spitzenmodells iPhone X deutlich zurückfahren wird.

Apple wird laut einem Zeitungsbericht zu Jahresbeginn die Produktion des iPhone X halbieren. Der Konzern habe seine Zulieferer darüber informiert, dass im ersten Quartal nur noch rund 20 Millionen des Jubiläums-iPhone gebaut werden sollten, berichtete die WirtschaftszeitungNikkei“ ohne Angabe von Quellen. Hintergrund sei das unerwartet schlecht gelaufene Weihnachtsgeschäft in Europa, den USA und China.

Von den preiswerteren Modellen wie iPhone 8 oder iPhone 7 sollten unverändert insgesamt 30 Millionen produziert werden. Der US-Konzern war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Apple Japan wollte sich an die Firmenzentrale wenden, bevor es sich äußern wolle. Berichte über schlechte Absatzzahlen des iPhone X gibt es schon seit geraumer Zeit. Vor einigen Tagen hatten Insider sogar vermeldet, dass die Produktion noch vor dem Sommer eingestellt werden könnte (die futurezone berichtete).