Apple iPhone X

© Thomas Prenner

Apple könnte iPhone X-Produktion bereits einstellen
01/22/2018

Apple könnte iPhone X-Produktion bereits einstellen

Apples iPhone X verkauft sich offenbar nicht so gut wie erhofft. Laut Insidern könnte die Produktion des aktuellen Modells daher noch vor dem Sommer eingestellt werden.

Apple Insider berichtet, dass das Spitzenmodell von Apple, das iPhone X, nicht so gute Absatzzahlen vorweisen kann wie erhofft. KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo sagt, dass die enttäuschenden Verkaufszahlen schon im Sommer zu einer Einstellung der Produktion führen könnten, wenn die Verkaufszahlen wirklich hinter den Erwartungen zurückbleiben sollten. Das wäre das zweite Mal, dass Apple ein iPhone-Modell schon nach einer Generation cancelt. Einmal ist es schon passiert und zwar mit dem iPhone 5C im Jahr 2014.

Kein Interesse in China

Laut Kuo ist der größte Faktor dabei, dass China am iPhone X desinteressiert zu sein scheint. Der Grund dafür: In China liebt man große Bildschirme und das iPhone X würde dem zu viel Platz wegnehmen. Deshalb ist das iPhone 8 Plus dort wesentlich beliebter.

Auch die US-Marktforschungsfirma Cowen hat herausgefunden, dass das generelle Interesse der Kunden in den Staaten an Apple-Smartphones sinkt. Cowen führt regelmäßig Umfragen durch, die erheben sollen, welche Handys US-Kunden attraktiv finden. Dabei haben die iPhones zuletzt ungewohnt schlecht abgeschnitten. Die Zahl der Kunden, die als nächstes Handy ein Apple-Gerät wollen, näherte sich dem tiefsten Stand seit Durchführung der Umfrage. Die Zahl der Befragten, die derzeit ein iPhone haben, und angaben, als nächstes Gerät wieder ein Apple-Handy kaufen zu wollen, sei seit dem vergangenen Quartal von 87,6 auf 80,5 Prozent gesunken, so die Studie.

Rund fünf Prozent Wachstum

Obwohl laut dem Analysten Kuo das iPhone X zwar nicht die erwarteten Verkaufszahlen im „Super Cycle“ bringen wird, darf Apple mit einem moderaten Wachstum von fünf Prozent in der ersten Hälfte 2018 rechnen. Apple hat derzeit mit dem iPhone 8, dem iPhone 8 Plus sowie dem iPhone X gleich drei Top-Modelle am Markt, die neu sind.

Kuro rechnet auch damit, dass das Wachstum im zweiten Quartal 2018 wieder rund zehn Prozent betragen wird. Das iPhone X wird aus seiner Sicht mit drei neuen iPhone-X-inspirierten Modellen ersetzt: einem 5,8 Zoll iPhone X, einem 6,5 Zoll iPhone X Plus und einem billigeren 6,1 Zoll iPhone SE mit Face ID. Apple hofft, dass man damit auch den chinesischen Markt erreichen wird.