© Pioneers Festival

Visionär
09/10/2012

Pioneers Festival sucht die besten Startups

Diesen Herbst ist es wieder soweit: Der Netzwerk-Event der heimischen Gründer-Szene geht über die Bühne. Auf dem Pioneers Festival stehen wieder Tech-Start-Ups im Zentrum und bekommen die Chance, ihre Ideen internationalen Experten zu präsentieren.

Zwischen 29. und 31. Oktober steht die Wiener Hofburg ganz im Zeichen der Hightech-Moderne. An diesen drei Tagen findet sich in dem historischen Gebäude das Who-is-Who der Österreichischen Tech-Szene beim Pioneers Festival ein. Es wird über kommende Trends diskutiert, internationale Experten halten Vorträge – und am wichtisgten: Jungunternehmer und Kreative bekommen die Chance, ihre Idee vorzustellen.

Wettbewerb und Erfahrung
All jene, die eine Business-Idee haben und immer schon ein eigenes Tech-Unternehmen starten wollte, sind aufgerufen, sich beim Pioneers Festival zu melden. Dort bekommen sie die Chance, ihre Ideen internationalen Experten, Investoren und Journalisten sowie dem Publikum zu präsentieren. Im Zuge eines Wettbewerbs werden die 50 besten Ideen und Konzepte von einer Jury ermittelt. Zu gewinnen gibt es Finanzkapital in der Höhen von 25.000 Euro. Parallel kann man sich im Zuge der StartUp Academy seinen Erfahrungsschatz bereichern. Dort vermitteln Mentoren und Experten ihre Erkenntnisse und geben Tipps, worauf zu achten ist.

Duell der Veteranen
Beim Event werden Tausende Besucher erwartet. Dieses erwartet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Parties und Bands sowie einen speziellen Entwickler-Wettbewerb: Beim „Clash of the founders" tritt ein Team von bekannten US-Gründern gegen eines mit EU-Größen an. Innerhalb von 24 Stunden müssen sie ein Produkt entwickeln, das dann von internationalen Tech-Journalisten bewertet wird.

Teilnahme
StartUps, die teilnehmen wollen, wenden sich direkt an das Pioneers Festival.  Einzige Einschränkung: Die Themen müssen Internet, Technik oder den mobilen Sektor betreffen. Das Team darf bis dato nicht mehr als 1 Mio. Euro Funding bekommen haben. Ab heute können sich Startups bewerben, die bis zu eine Mio. Euro Funding bekommen haben und in den letzten 3 Jahren gegründet worden sind. Die Bewerbung ist kostenlos.

Mehr zum Thema

  • Web-Gründer-Duell in der Hofburg
  • Web-Gründer-Duell in der Hofburg