B2B
10.10.2016

Twitter-Aktie weiterhin auf Sinkflug

Nach einem Medienbericht über das Ausscheiden aller großen Kaufinteressenten ist die Aktie von Twitter am Montag unter den Wert vor Beginn der Übernahmegerüchte gefallen.

Das Papier des Kurzmitteilungsdienstes verlor zum Start des US-Handels rund 13 Prozent. Damit fiel das Wertpapier auf 17,30 Dollar. Am Wochenende schrieb der Finanzdienst Bloomberg, dass auch die Software-Firma Salesforce als letzter großer Anwärter nicht mehr interessiert sei.

Aktie am Boden

Die Verkaufsgerüchte hatten in den vergangenen zwei Wochen den Kurs der arg gebeutelten Twitter-Aktie von gut 18 auf fast 25 Dollar hochgetrieben. Schon Ende vergangener Woche fiel das Papier an die Marke von 20 Dollar, nachdem über das fehlende Interesse von Google und Disney berichtet wurde.

Für die Aktie war es immer noch nur eine mäßige Erholung nach den vergangenen Kursverlusten. Sie hatte einst mehr als 60 Dollar gekostet. Die Anleger sind vor allem unzufrieden mit dem langsamen Wachstum bei dem chronisch verlustreichen Unternehmen.