B2B 06.03.2013

USA: Verizon will Mobilfunktochter übernehmen

© Bild: Alexandra Gruber

Der Telekomkonzern will Verizon Wireless in einem Milliarden-Deal übernehmen. Parallel entwickelt sich der Übernahme-Deal zwischen der Deutschen Telekom und dem US-Unternehmen MetroPCS erfolgreich.

Das Unternehmen sei in Verhandlungen darüber, bei Verizon Wireless das bisherige Gemeinschaftsunternehmen mit Vodafone aufzulösen, meldete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch. Die 45 Prozent, die Vodafone am lukrativen US-Mobilfunker hält, könnten laut Analysten bis zu 115 Milliarden Dollar kosten.

Gegen Fusion
Als Alternative hätten Verizon und Vodafone im Dezember auch über eine Fusion nachgedacht, schrieb Bloomberg weiter unter Berufung auf informierte Personen. Sie hätten sich aber nicht über Führungsfragen und den Standort der Zentrale einigen können. Der gemeinsame Mobilfunker entstand 1999.

Telekom und MetroPCS auf Schiene
Auch bei der Konkurrenz geht demnächst ein großer Deal über die Bühne. Der geplante Zusammenschluss der Mobilfunktochter der Deutschen Telekom in den USA mit dem Wettbewerber MetroPCS kommt planmäßig voran. Wie der Bonner Konzern am Mittwoch in Bonn mitteilte, habe die Kartellbehörde der USA keine Einwände gegen das Vorhaben. Jetzt stehen für die Fusion nur noch die Genehmigungen der nationalen Sicherheits- und der Aufsichtsbehörde der Kommunikationsindustrie aus sowie die Zustimmung der Metro-Aktionäre. Für den 12. April ist ein Aktionärstreffen von MetroPCS angesetzt.

Aufteilung
Die Telekom hatte im Oktober vergangenen Jahres die Fusion des viertgrößten US-Mobilfunkanbieters mit dem kleineren Wettbewerber angekündigt. Die Aktionäre der MetroPCS erhalten 1,5 Milliarden US-Dollar als Einmalzahlung und einen Anteil von 26 Prozent an der gemeinsamen Gesellschaft. Die Telekom bleibt mit 74 Prozent Hauptanteilseigner. Die gemeinsame Gesellschaft kommt auf einen Bestand von 42,5 Millionen Mobilfunkkunden und einen Umsatz von knapp 25 Milliarden US-Dollar. Knapp ein Jahr zuvor war in den USA der Verkauf von T-Mobile an den AT&T an den Einwänden der Wettbewerbshüter gescheitert.

Mehr zum Thema

  • Deutsche Telekom kooperiert mit Fon
  • T-Mobile will in Österreich bleiben
  • Was die Deutsche Telekom 2013 plant
  • T-Mobile USA will Konkurrenz überholen
  • T-Mobile USA verschmilzt mit MetroPCS
( DPA ) Erstellt am 06.03.2013