Digital Life
27.07.2018

30 Tage ohne Social Media: Kampagne startet in Großbritannien

In Großbritannien rufen Gesundheitsexperten dazu auf, im September auf soziale Medien zu verzichten.

Kompletter Verzicht auf soziale Medien: Britische Gesundheitsexperten haben eine Kampagne für einen Monat ohne Facebook, Instagram, Twitter und Co gestartet. Die Königliche Gesellschaft für das Gesundheitswesen (RSPH) hat dafür den September auserkoren. „Werde wieder ein sozialer Schmetterling!“, so lautet ihr Appell. Zu viel Beschäftigung mit den sozialen Medien könnte negative Folgen auf die Psyche haben, warnten die Experten.

Als Beispiele nannten sie unter anderem Mobbing und Schlafstörungen. Die Kampagne wird auch vom englischen Gesundheitsdienst unterstützt. Die sozialen Medien, allen voran Facebook, sind in den vergangenen Monaten häufig kritisiert worden. Von Hasspostings über Fake News bis zu Wahlmanipulationen reichen die Vorwürfe.