© REUTERS/LEONHARD FOEGER

Digital Life
11/04/2016

Adobe arbeitet an "Photoshop für Audio"

Die Software mit dem Codenamen „Project VoCo“ soll neue Wörter in Sprachaufnahmen hinzufügen können.

Adobe arbeite an einer Software, die so etwas wie ein „Photoshop für Audio“ werden könnte, sagte Adobe-Entwickler Zeyu Jin laut The Verge auf der Adobe Max-Konferernz, die derzeit in San Diego stattfindet.

Mit der Software sollen nicht nur Tonaufnahmen bearbeitet werden können, heißt es bei The Verge weiter. Das Programm soll aus der aufgenommenen Stimme von Sprechern auch neue Wörter generieren können. Wie der Adobe-Entwickler bei der Konferenz demonstrierte, muss dazu unter der Tonspur nur das Wort eingetippt werden, den Rest erledigt die Software. Laut Adobe sollen mit dem Programm etwa Voice-Overs in Videos unkompliziert korrigiert und verändert werden können. Ob und wann die Software als kommerzielles Produkt verfügbar gemacht wird, ist laut The Verge noch unklar.