© Apple

OS X
04/23/2014

Apple demokratisiert Betriebssystem-Tests

Über das neue "OS X Beta Seed Program" kann sich künftig jeder Nutzer an den Beta-Tests von Apples neuen Betriebssystemen beteiligen.

Beginnend mit OS X 10.9.3 können Apple-Nutzer sich an den Beta-Tests von neuen Betriebssystems-Versionen beteiligen, wie engadget berichtet. Bislang hat Apple immer auf öffentliche Beteiligung verzichtet. Jeder Inhaber einer Apple-ID wird sich in Zukunft als Beta-Tester betätigen können, allerdings nur, wenn eine Vereinbarung akzeptiert wird, laut der gewisse Details des getesteten Systems geheimgehalten werden müssen. Interessenten können sich hier anmelden.

Durch die neue Herangehensweise von Apple erhalten interessierte Nutzer künftig die Möglichkeit, sich vorab ein Bild von neuen "OS X"-Versionen zu machen. Zudem kann jeder einen Beitrag zur Verbesserung des Systems leisten. Wer an dem Programm teilnimmt, muss sich aber darüber im Klaren sein, dass Beta-Software noch gravierende Fehler haben kann.