Digital Life
03.08.2017

Fotos von Beinahe-Flugzeugkollision im Netz aufgetaucht

Bei der Landung in San Francisco ist ein Air-Canada-Jet im Juli mehrmals beinahe mit anderen Flugzeugen zusammengestoßen, wie Fotos belegen.

Beim Landeanflug auf den Flughafen San Francisco ist ein Passagierflugzeug der Air Canada vom Kurs abgewichen und beinahe mit am Boden wartenden anderen Flugzeugen kollidiert. Der Jet befand sich zum kritischen Zeitpunkt nur etwa 18 Meter über dem Boden. Auf der Landebahn unter dem Flugzeug standen zu dem Zeitpunkt mehrere Passagiermaschinen, die auf die Starterlaubnis warteten, darunter eine vollbesetzte Boeing 787. Jetzt kursieren im Netz Fotos, die die Beinahekollision dokumentieren, wie airlive.net berichtet.

Die Piloten der wartenden Maschinen informierten die Flugverkehrskontrolle über den vom Kurs abgewichenen Airbus-A320-Passagierjet. Die Crew eines der am Boden stehenden Flugzeuge schaltete sogar die Landelichter an, um den anfliegenden Piloten zu warnen. Die Air-Canada-Maschine, an deren Bord 135 Passagiere waren, war so weit vom Kurs abgekommen, dass die Flugkontrolle für 12 Sekunden den Kontakt verlor.