Digital Life
19.11.2015

Updatemi setzt sich bei Infotainment-Start-ups durch

Das Linzer News-Start-up Updatemi geht in der Kategorie „Bestes Infotainment-Start-up“ powered by Drei als Sieger hervor.

Personalisierte Nachrichten aus nationalen und internationalen Medien kurz und prägnant zusammengefasst. Damit konnte das von Michael Hirschbrich und Andreas Schietz gegründete Linzer Start-up Updatemi die Jury des futurezone Award überzeugen und sich in der Kategorie „Bestes Infotainment-Start-up“ powered by Drei durchsetzen.Um den lernenden Algorithmus, der die personalisierten Nachrichten im Web aufspürt und gemeinsam mit Redakteuren zusammenfasst, weiterzuentwickeln, erhielt das Start-up im Sommer eine Finanzspritze von 500.000 Euro.

Auch erste Partnerschaften mit Unterehmen, darunter der österreichische Online-Ableger der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) wurden bereits eingegangen. Seinen Kunden verspricht Updatemi eine nicht unwesentliche Zeitersparnis bei der Lektüre von wichtigen Informationen. Die App des Start-ups ist in einer Basisversion kostenlos erhältlich, die um Filterfunktionen erweiterte Premium-Variante wird nach einem sechsmonatigen Gratis-Test für knapp vier Euro angeboten.

Platz 2: Tonio

Begleitende Informationen am Smartphone zu Radio- und Fernsehprogrammen bietetTonio, das den zweiten Platz bei den Infotainment-Start-ups belegte. Über die App können etwa Tickets oder Gutscheine aufs Handy übermittelt werden.Die Tonio-Funktion kann auch in andere Apps integriert werden.

Platz 3: Record Bird

Dritter wurde das Start-upRecord Bird, das unter dem Motto "Never Miss a Beat" über akutelle und kommende Veröffentlichungen von mehr als vier Millionen Bands und Musikern informiert und Fans dabei hilft, am Laufenden zu bleiben.