Digital Life
26.11.2016

Instagram benachrichtigt Nutzer über Screenshots

Warnt Instagram seine Nutzer, wenn Screenshots von ihren Fotos gemacht werden? Die Antwort: Ja, aber nur in einem bestimmten Szenario.

Das Foto-Netzwerk Instagram warnt seine Nutzer nun, wenn Screenshots von ihren Fotos gemacht werden. Die Funktion beschränkt sich jedoch vorerst auf Direktnachrichten mit Ablaufdatum - jene Funktion, die man erst kürzlich von Snapchat kopiert hat. Auch Snapchat warnt, wenn ein Nutzer einen Screenshot macht. Doch während man bei Snapchat weiß, von welchem Foto ein Screenshot gemacht wurde, lässt Instagram den Nutzer im Dunkeln.

Das sorgte für Verwirrung. Zahlreiche Nutzer teilten daraufhin die Benachrichtigung auf Twitter und Instagram und behaupteten, Facebooks Foto-Dienst würde künftig auch vor Screenshots von öffentlichen Instagram-Fotos warnen. Eine falsche Behauptung, allerdings mit einem wahren Kern. Denn Instagram bemerkt nun tatsächlich, wenn der Nutzer einen Screenshot von einem Foto im Feed macht. Allerdings wird nicht der Eigentümer des Fotos benachrichtigt, Instagram fordert den Nutzer lediglich auf, das Foto direkt aus dem Feed heraus auf anderen sozialen Netzwerken zu teilen.