KLM-Tweet nach dem WM-Sieg der Niederlande gegen Mexiko am 28. Juni 2014

© Screenshot

Fußball-WM
06/30/2014

KLM erzürnt mexikanische WM-Fans mit Tweet

Nach dem Sieg der Holländer gegen Mexiko twitterte die Fluglinie KLM "Adios Amigos!" Der Siegesjubel zieht nun scharfe Kritik nach sich.

Mit einem sarkastischen Tweet nach dem Fußball-WM-Match Niederlande gegen Mexiko handelt sich die Fluglinie KLM jede Menge Ärger ein. Das Ausscheiden der mexikanischen Mannschaft wurde mit den Worten "Adios Amigos!" kommentiert. Der Abschiedsgruß wurde mit einem Bild garniert, dass ein "Departures"-Schild auf einem Flughafen zeigt. Auf Twitter hagelt es nun Kritik.

Der mexikanische Schauspieler Gael Garcia Bernal bringt den Ärger seiner Landsleute auf den Punkt: "I'm never flying your shitty airline again. Fuck you big time", heißt es im Originalton auf Twitter. Der Fluglinie wird auch vorgeworfen "rassisch unsensibel" zu sein, berichtet Mashable. Wie bei Shitstorms auf Twitter üblich, war auch schnell ein entsprechender Hashtag gefunden: #mexicogate.

KLM-Konkurrent AeroMexico konterte mit einer tröstenden Botschaft an heimischen Fans: "Danke für die Weltmeisterschaft. Ihr habt uns stolz gemacht und wir warten zuhause auf euch", wurde mitsamt einem Bild getwittert, das ein "Arrivals"-Schild zeigt.

KLM zog seinen Tweet nach nur einer halben Stunde zurück. "Es sollte ein Scherz sein", sagt KLM-Sprecherin Lisette Ebelling Koning gegenüber dem Sydney Morning Herald, "aber die Reaktionen waren zu negativ." KLM bietet täglich einen Direktflug zwischen Amsterdam und Mexico City an.