USA
06/17/2012

Mal-App Draw Something kommt ins Fernsehen

Die beliebte Zeichen-App soll die Grundlage für eine neue TV-Show liefern. Den Zuschlag erhielt offenbar der US-Sender CBS.

Das Tablet-Malspiel Draw Something könnte bald zum Fernsehstar werden. Wie das Variety Magazine berichtet, wird die populäre App (Omgpop), die für geschätzte 250 Millionen Dollar von Zynga

worden war, die Grundlage zu einer Gaming-Show im US-Fernsehen liefern. Den Zuschlag im Rennen um die Rechte bekam offenbar der Sender CBS. Dieser arbeite nun an einer Pilotfolge, die in der Primetime ausgestrahlt werden soll.

Sendestart dürfte Anfang nächsten Jahres sein, wenn die jetzigen Pläne eingehalten werden können, heißt es in dem Bericht. Bei der Show sollen unterschiedliche Teams - darunter auch Promis - gegeneinander vor Publikum im Zeichnen antreten. Dabei gebe es auch Geld zu gewinnen.  Auch die Zuseher zuhause sollen in irgendeiner Weise eingebunden werden und mitmalen. Auch für diese soll es Preise geben.

Zweifel an Wert
Draw Something war zuletzt etwas in Kritik geraten, weil im Mai die Nutzerzahlen wegbrachen. Es kam die Frage auf, ob Zynga den Wert der App möglicherweise stark überschätzt und viel zu viel dafür bezahlt habe. Im April erzielte Draw Something Nutzerzahlen von mehr als 14 Millionen täglich, Ende Mai waren es dann fast um die Hälfe weniger.

 

Mehr zum Thema

  • Draw Something: 50 Mio. Downloads in 50 Tagen
  • Draw Something: Rätselraten für Fingermaler
  • Zynga übernimmt Spielemacher OMGPOP
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.