© Microsoft

Payment

Microsoft akzeptiert Bitcoin in Online-Stores

Microsoft-Kunden in den USA können Bitcoin-Summen mit einem Gegenwert bis zu 100 Dollar auf ihr Benutzerkonto buchen, berichtet Coindesk. Möglich wird die Integration der digitalen Währung durch eine Kooperation von Microsoft mit dem Bezahldienst BitPay. Vor dem Bezahlvorgang müssen Bitcoins vorerst noch auf das Microsoft-Konto geladen werden.

Die direkte Bezahlung mit Bitcoin ist also noch eingeschränkt. Auch können noch keine physischen Produkte mit Bitcoin-Bezahlung erworben werden. Eine weitere Einschränkung betrifft Rückerstattungen: Wer mit Bitcoin bezahlt, hat keinen Anspruch darauf.

Microsoft plant aber, die Digitalwährung in Zukunft noch weiter in seine Dienste zu integrieren. Für die Buchung von Bitcoins auf das eigene Microsoft-Konto hat das Unternehmen eine eigene Hilfeseite eingerichtet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare