Digital Life 25.07.2016

Rapper schießt sich ins Gesicht: Video sorgt für Aufregung

Marketing-Aktion des Rappers. © Bild: Screenshot

EIn US-Rapper sorgt mit einer Promo-Aktion für Aufregung auf Facebook. Dabei schießt er sich vor laufender Kamera durch die Wange.

Der angehende Rapper Kasper Knight sorgte mit seinem Video auf Facebook für Aufsehen, bei dem er sich ein Loch in die rechte Wange schießt. Während seine Wange blutet, redet er mit seinen Fans verwirrt, doch im normalen Ton weiter. Das Video hat in vier Tagen mehr als eine halbe Million Menschen erreicht.

In der Beschreibung des Videos erklärt Knight, dass er schon mehrmals angeschossen wurde und die Aktion „vier von zehn auf einer Schmerz-Skala“ war. Demnach wollte er den Clip ursprünglich in einem Musikvideo haben, jedoch fand er keinen Kameramann, der es filmen wollte.

User sind der Meinung, dass dies ein Versuch gewesen ist, Aufmerksamkeit für seine Musik zu generieren, da das Video mit dem Satz endet "I'm answering all questions concerning my books, art gallery, and mediocre rap/ rock videos.". Viele der Nutzer sind geschockt über die Aktion und schreiben zahlreiche negative Kommentare.

( futurezone ) Erstellt am 25.07.2016