Digital Life
16.10.2012

Schulbuch führt zur Löschung von 1,5 Mio. Blogs

Knapp 1,5 Millionen Blogs der Plattform Edublogs wurden vom Hostingdienst ServerBeach vorübergehend offline genommen. Grund war ein 38 Jahre altes Schulbuch, aus dem ein Lehrer einen Fragenkatalog hochgeladen hatte.

Die Betreiber von Edublogs, einer Blogging-Plattform für Schüler und Lehrer, mussten vergangenen Mittwoch einen gewaltigen Schrecken hinnehmen: Ihre komplette Plattform inklusive der fast 1,5 Millionen gehosteten Blogs wurden vom Hoster ServerBeach offline genommen. Dieser hatte auf eine Urheberrechtsbeschwerde nach dem Digital Millenium Copyright Act (DMCA) reagiert, die von der Verlagsgruppe Pearson eingereicht wurde. Pearson hatte in einem 2007 verfassten Posting eines Lehrers einen Fragenkatalog aus einem 38 Jahre alten Lehrbuch (Beck Hopelessness Scale) entdeckt, das derzeit immer noch knapp 120 US-Dollar kostet. Pearson beschwerte sich bei ServerBeach über die Urheberrechtsverletzung und reichte einen Antrag nach DMCA ein. Dieses Gesetz sieht vor, dass die Beschuldigten rechtlichen Folgen entgehen können, wenn sie den Inhalt innerhalb einer gewissen Frist entfernen. ServerBeach nahm allerdings kurzerhand die komplette Edublogs-Plattform vom Netz.

Anrufen als Alternative
Bereits nach einer Stunde wurde Edublogs wiederhergestellt, doch die Betreiber machten das Verhalten des Hosters öffentlich. Edublogs ist kein unbedeutender Kunde für ServerBeach und bezahlt nach eigenen Angaben knapp 7.000 US-Dollar pro Monat für Hostingdienste. Laut James Farmer, dem Gründer von Edublogs, erhielten sie zwar eine Benachrichtigung in Form einer E-Mail, allerdings "hätten sie ruhig eine der drei angegebenen Telefonnummern nutzen können." Des weiteren sei das Verhalten unverhältnismäßig gewesen, das Abschalten des kompletten Angebots sei übertrieben. ServerBeach gab an, dass es keinerlei Möglichkeiten habe, in die Inhalte einzugreifen und demnach nur das komplette Konto von Edublogs deaktivieren konnte.

Mehr zum Thema

  • Copyright: YouTube kappt Obama-Livestream
  • Twitter kündigt nationale Filter für Tweets an
  • Google: Maßnahmen gegen Copyright-Verstöße