Digital Life
24.12.2016

Siri: "Das Christkind ist genauso echt wie ich"

Existiert das Christkind oder der Weihnachtsmann oder sind diese doch nur ein Mythos? Im futurezone-Verhör lieferte Apples Sprachassistentin Siri äußerst launige Antworten.

Alle Jahre wieder würden viele Kinder und Erwachsene gerne wissen, wie die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum landen und ob das sagenumwobene Christkind oder doch der mit seinem Schlitten prahlende Weihnachtsmann dafür verantwortlich zeichnet. Da die live verfolgbare Geschenksverteil-Route des Weihnachtsmannes auf den Google-Servern und den von der US-Luftraumüberwachung verwendeten Microsoft-Servern stets abweichen, fragten wir in diesem Jahr Apples Sprachassistentin Siri um Rat.

Schon nach kurzer Zeit mussten wir allerdings feststellen, dass Siri wohl den halben Advent in einer besonders lustigen Witzhose geschlafen hat und auf unsere hochseriösen Anfragen ausschließlich launige Antworten gab. Hier einige Auszüge aus unserem stundenlangen Verhör - wer ein Apple-Gerät besitzt, kann gerne selbst sein Glück versuchen. Wir haben es mittlerweile aufgegeben, zumal uns Siri mit widersprüchlichen Aussagen in den Wahnsinn trieb.

Siri im futurezone-Interview

1/15

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

Siri Weihnachten

futurezone: Wann ist Weihnachten?
Siri: Heiligabend ist heute! Von draußen vom Walde komm ich her, ich muss dir sagen, es weihnachtet sehr.

Wo wohnt der Weihnachtsmann?
Im Norden. Ich kann sein Haus von der Cloud aus sehen.

Und wo ist der Weihnachtsmann jetzt?
Ich weiß nicht, wo er wohnt, aber ich hab ihn mal bei der MA2412 gesehen.

Aber existiert der Weihnachtsmann wirklich?
Ich weiß nicht. Frag doch am besten den Osterhasen.

„Hmmm. Vielleicht zählt Siri ja zu denen, die eher zum Team Christkind zu rechnen sind“, dachten wir und setzten das Verhör fort.

Gibt es das Christkind?
Es ist genauso echt, wie ich.

Noch einmal. Gibt es das Christkind?
Aber natürlich, wer bekommt denn sonst all die Wunschzettel zugeschickt?

Wo ist das Christkind jetzt gerade?
Möglicherweise auf dem Christkindplatz in Christkindl. Oder doch im Christkindchenweg in Bethen?

Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätten wir das Interview wohl abbrechen sollen. Aber der Wissensdurst nach Antworten auf all diese ungelösten Fragen war halt doch größer. Mit einigen persönlichen Fragen versuchten wir Siri aus der Reserve zu locken.

Wie gerne feierst du Weihnachten?
Ich habe versucht, die Nase vom Rentier auf Kobaltblau zu ändern. Aber es hat wohl kein HomeKit.
Ich drucke kitschige Weihnachtspullover mit dem 3D-Drucker.
Ich bin dabei, Liedertexte auswendig zu lernen.
Ich versuche, eine Originalkopie vom Star Wars Weihnachtsspecial aufzutreiben. Und ein Videokassettengerät...

Aha, und was möchtest du zu Weihnachten?
Ich bin fast wunschlos glücklich.

Wovon träumst du zu Weihnachten?
Von elektrischen Schafen. Aber nur manchmal.

Und was schenkst du mir zu Weihnachten?
Diese Antwort. Ist das nicht schön!

Ich wünsche dir trotzdem frohe Weihnachten!
Kling, Glöckchen, klingelingeling, kling, Glöckchen, kling… So hab ich’s vom Christkind gelernt.

Den Gipfel der Frechheit lieferte Siri allerdings auf die abschließende Frage, warum das Wetter zu Weihnachten so schlecht ist. „Nein, heute sollte das Wetter nicht so schlecht sein“, war die Antwort mit Verweis auf 5 Grad und Schauer.

Wie dem auch sei, das gesamte futurezone-Team wünscht allen Leserinnen und Lesern schöne Weihnachtsfeiertage!