Digital Life
29.01.2016

Steckbriefe von "Europas Most Wanted" im Internet

Europol hat eine Webseite vorgestellt, auf der künftig die Steckbriefe der meistgesuchten Verbrecher Europas zu finden sind.

Die Steckbriefe der 45 meistgesuchten Verbrechern Europas sind im Internet auf einer Website veröffentlicht worden. „Europe's Most Wanted Fugitives“ soll die Polizei bei der Fahndung unterstützen, teilte Europol am Freitag in Den Haag mit.

Polizeibehörden aus den 28 EU-Mitgliedsstaaten hatten die meistgesuchten mutmaßlichen Verbrecher aus ihren jeweiligen Ländern ausgewählt. Auf der Website stehen nun Angaben und Fotos von mutmaßlichen Mördern, Sexualverbrechern, Betrügern und Terroristen.