© dapd

Digital Life
10/15/2013

Twitter erlaubt allen Followern Direktnachrichten

Twitter-Nutzer müssen einander nicht mehr gegenseitig folgen, um untereinander Nachrichten zu versenden. Die Funktion ist jedoch optional.

Bislang war es auf Twitter nur möglich, Direktnachrichten untereinander zu verschicken, wenn zwei Nutzer sich gegenseitig folgen. Doch der Mikroblogging-Dienst gibt seinen Nutzern nun eine Option, die Followern erlaubt, Nachrichten an einen Nutzer zu verschicken, ohne dass dieser sie hinzugefügt hat. Diese Option wird verschiedenen Berichten zufolge zur Zeit schrittweise an die Twitter-Nutzer ausgeliefert.

Fokus auf Direct Messages

Ob auch öffentlich sichtbar ist, wenn die Option aktiviert wurde, ist noch unklar. Twitter dürfte das aber wohl nicht offenlegen, da so Spammer angelockt werden könnten. Die Funktion dürfte sich wohl vorrangig an Twitter-Konten von Unternehmen und Prominenten richten, die so einfacher Kontakt mit Kunden und Fans aufnehmen können. Twitter hat sich in den letzten Monaten verstärkt der Direct Messages-Funktion angenommen und beispielsweise die Synchronisation über iOS, Mac und Android ermöglicht sowie eine Breaking News-Funktion per Direktnachricht getestet.