Digital Life
01.01.2016

WhatsApp mit Aussetzern zu Silvester

Zu Silvester war WhatsApp in Europa überlastet. Vor allem User in Belgien und den Niederlanden waren betroffen.

Zahlreiche WhatsApp-Nutzer in Europa sind ausgerechnet zu Silvester von Aussetzern geärgert worden. Der zu Facebook gehörende Kurzmitteilungsdienst bestätigte Probleme für „einige Nutzer“ am Donnerstagabend unter anderem dem Blog Venture Beat. Das Problem wurde nach einigen Stunden behoben.

Nach Daten des Online-Analysedienstes Allestörungen.de kamen tausende Störungsmeldungen vor allem aus Belgien und den Niederlanden, dem Umkreis von London sowie westlichen Teilen Deutschlands und der Schweiz. WhatsApp hat nach jüngsten Zahlen über 900 Millionen Nutzer und ersetzte für viele von ihnen die SMS in der täglichen Kommunikation - eben auch bei Neujahrsglückwünschen.