Umfrage
04/13/2011

Zwölf Prozent lesen täglich Zeitung im Netz

Online-Zeitungen sind für Österreicher noch kein Ersatz für Print

Zwölf Prozent der Österreicher lesen täglich Tageszeitungen im Internet. Das ist um ein Prozentpunkt mehr als noch vor einem Jahr, ergab eine Mittwoch veröffentlichte Umfrage des Linzer Marktforschungsinstituts Spectra. Immerhin sieben Prozent der Bevölkerung besitzen einen Tablet-PC, doch lediglich ein Prozent benützt diesen zur Zeitungslektüre.

Mehr Männer als Frauen
Vereinfacht gesagt, sind die Internet-Zeitungsleser überwiegend männlich, jung und höher gebildet. 18 Prozent der Männer, aber nur acht Prozent der Frauen gaben an, am Vortag im Internet in eine Tageszeitung geschaut zu haben.

Bei den 15- bis 29-Jährigen lag der Anteil bei 20 Prozent, während nur fünf Prozent der Über-50-Jährigen ihre tagesaktuelle Information so gewannen. Von den Maturanten oder Uni-Abgängern steckten 26 Prozent die Nase in die Online-Zeitung, von Absolventen einer Pflichtschule nur sechs Prozent.

Elf Prozent der Befragten informieren sich zu Hause, drei Prozent am Arbeitsplatz. Die Umfrage ließ dabei keine Favoriten unter den elf erhobenen Titeln erkennen.

Online-Ausgaben noch kein Ersatz
Ein Drittel der zwölf Prozent Internet-Leser nutzt Tageszeitungen ausschließlich im Netz, die anderen greifen auch zu den gedruckten Exemplaren.

Die telefonische Erhebung im Februar 2011 unter 1.000 Personen, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 15 Jahren, ergab, dass 73 Prozent am Vortag eine Tageszeitung gelesen hatten. 61 Prozent hatten dazu Papier in der Hand - das zeige, dass die elektronische Tageszeitung noch kein adäquater Ersatz für das gewohnte Schmökern sei, so das Institut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.