Games
01.08.2016

Tragbare Spielkonsole für Steam mit FullHD-Display

Mit Smach Z soll eine tragbare Spielkonsole mit dem Betriebssystem SteamOS erscheinen – falls die Entwickler genug Geld dafür sammeln können.

Der Smach Z wurde bereits 2014 als Steamboy angekündigt. Die tragbare Spielkonsole hätte eigentlich heuer erscheinen sollen. Dafür wurde Ende 2015 mit Crowdfunding Geld gesammelt. Danach wurde es ruhig um den spanischen Hersteller Smach Team.

Seit einigen Tagen gibt es wieder Lebenszeichen von Smach Z. Externe Privatinvestoren sollen jetzt an Bord sein. Man arbeite mit dem Technologiepartner IMASD an einem Prototypen, der Mitte August auf der Spielemesse Gamescom gezeigt werden soll.

Danach soll eine neue Kickstarter-Kampagne starten. Läuft alles wie geplant, wird der Smach Z im Frühjahr 2017 erhältlich sein. Die tragbare Spielkonsole soll SteamOS nutzen, ein 5-Zoll-Display mit der FullHD-Auflösung haben und ein System-on-a-Chip (SOC) von AMD. Die reguläre Version soll 4 GB RAM und 64 GB Speicher haben. Die Pro-Version soll 8 GB RAM, 128 GB Speicher und zusätzlich zum WLAN-Modul ein LTE-Modul verbaut haben.

Die Tasten des Smach Z orientieren sich am Steam-Controller. Es gibt einen Analogstick, zwei Touchfelder, vier Schultertasten und zwei Actiontasten an der Rückseite. Geplant ist, dass für die Touchfelder optional erhältliche Aufsätze angeboten werden, die daraus ein Steuerkreuz und zusätzliche Tasten machen.

Ursprünglich sollte der Smach Z um 299 Euro erhältlich sein. Ob dieser Preis bei der neuen Kickstarter-Kampagne gehalten werden kann, ist noch nicht bekannt.