© Thomas Prenner

myfuzo | Blog
05/23/2016

Googles Burning Man

Die Google I/O war heute mehr ein Tech-Festival als eine Konferenz. Wir haben ein paar Eindrücke gesammelt.

In der vergangenen Woche fand Googles jährliche Entwickler-Konferenz I/O statt. Der Konzern holte sich das Event in diesem Jahr vor die eigene Haustüre: Veranstaltungsort war das Shoreline Amphitheater in Mountain View, nur wenige Gehminuten von den Google-Büros entfernt.

Dort wurde die große Bühne, die eigentlich für Konzerte genutzt wird, zum Präsentationsort zahlreicher Neuerungen. Auf dem Parkplatz wurden Zelte aufgestellt, in denen kleinere Sessions stattgefunden haben. Dazwischen gab es zahlreiche Aufbauten, Spiele oder Installation zu entdecken.

Festival

Atmosphärisch hat mich die I/O mehr an ein Festival als an eine Technologie-Konferenz erinnert. Als “Googles Burning Man” wurde es zwischenzeitig von einem Besucher gar bezeichnet. Ein Mitgrund dafür war vielleicht die brütende Hitze, die die Teilnehmer am ersten Tag zum Schwitzen brachte.

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Google I/O

Typisch für ein Festival war auch das Warten: Das musste man ständig und für alles. Die Teilnehmer ließen sich in der überwiegenden Mehrheit dennoch nicht die Stimmung vermiesen. Besonders am Party-Tag, als es zahlreiche Tech-Spielereien auszuprobieren galt, hatten viele Teilnehmer sichtlichen Spaß.