© Sreenshot/Google

Online Netzwerk

Google+ in der Türkei blockiert

Als nächster Internet-Dienst ist in der Türkei das Online-Netzwerk Google+ blockiert worden. Zunächst gab es am Donnerstag keine Angaben zu Gründen für die Sperre. Erst vor gut einer Woche war die ebenfalls zu Google gehörende Videoplattform YouTube nach einer mehr als zweimonatigen Blockade freigeschaltet worden. Das Verfassungsgericht hatte zuvor geurteilt, die YouTube-Sperrung verletze das Recht auf Meinungsfreiheit.

Vor der Kommunalwahl Ende März hatte die Regierung den Kurznachrichtendienst Twitter und dann auch YouTube sperren lassen. Das Verfassungsgericht hatte die Twitter-Sperre bereits am 3. April wieder aufgehoben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!