Produkte
16.02.2013

Apple plant Update wegen iPhone-Sperre

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich beim iPhone die PIN-Sperre des Home-Screens aushebeln mit einem einfachen Trick aushebeln lässt. Apple plant Berichten zufolge ein rasches Update.

Gerade erst hat Apple für iPhone 4S-Besitzer das Update iOS 6.1.1. veröffentlicht, um Verbindungsprobleme mit 3G-Mobilfunknetzen zu beheben. Nun soll nächste Woche laut einem Bericht von ifun bereits wieder ein Update erscheinen: iOS 6.1.2., und zwar angeblich noch vor Mittwoch.

Denn es ist bereits

eine erneute Sicherheitslücke aufgetaucht, die Apple damit laut Medienberichten beheben will. So lässt sich die Homescreen-Sperre einfach umgehen, wenn man im Notruf-Modus die Powertaste oben drückt, abbricht, einen Notruf wählt, diesen wieder abbricht und erneut auf der Powertaste bleibt. Nutzer würden so Zugriff auf alle gespeicherten Kontaktdaten bekommen - und können ungestört mit dem iPhone telefonieren. Laut ifun will Apple diese Lücke rasch mit einem Update beheben.

Mehr zum Thema

  • Sicherheitslücke hebelt iPhone-Sperre aus
  • Neues iOS6-Update löst 3G-Empfangsprobleme