Produkte
11.05.2014

Biometrisches T-Shirt misst Herzfrequenz

In die T-Shirts von OMSignal wurden Sensoren eingearbeitet, die Herzfrequenz, Atmung und Trainingsaktivität erfassen und an das Smartphone schicken.

Das Start-up OMSignal hat eine Reihe von T-Shirts vorgestellt, in die Sensoren eingearbeitet sind, die die Trainingsaktivität erfassen. Das Unternehmen will so den klassischen Brustgurt und Pulsuhr ersetzen. Das T-Shirt erfasst neben der Herzfrequenz auch Atmung (Frequenz und Volumen), Aktivität (Schritte, Distanz) sowie die verbrannten Kalorien erfasst. Die Daten werden über Bluetooth an das Smartphone geschickt. Ein Teil der Hardware ist in einem kleinen, abnehmbaren und wasserdichten Gehäuse verstaut. Das T-Shirt kann normal in der Wäschemaschine gewaschen werden, dafür muss das Gehäuse aber abgenommen werden.

Die T-Shirts von OMSignal in Bildern

1/6

OMSignal T-Shirt

OMSignal T-Shirt

OMSignal T-Shirt

OMSignal T-Shirt

OMSignal T-Shirt

OMSignal T-Shirt

Der Akku soll zumindest 30 Stunden Laufzeit liefern. Die T-Shirts werden in vier verschiedenen Varianten angeboten, sei es als langärmeliges Shirt oder als Unterhemd. Die Hardware hat aber auch ihren Preis. Das T-Shirt kostet Vorbesteller 199 US-Dollar (ohne Steuern), später soll der Preis auf 240 Dollar pro Stück steigen. Das T-Shirt soll im Sommer weltweit ausgeliefert werden.