© Citroën

Produkte
06/17/2020

Citroën zeigt erstmals sein neues Elektroauto ë-C4

Der französische Autobauer hat erste Fotos seines kommenden E-Autos veröffentlicht.

Der neue elektrische Citroën ë-C4 wird gemeinsam mit der Verbrennervariante des C4 am 30. Juni seine Weltpremiere feiern. Als Vorgeschmack hat der französische Autohersteller nun erste Bilder des kommenden Elektroautos veröffentlicht. Demnach wird der ë-C4 eine Mischung aus klassischer Limousine und kompaktem SUV sein.

Technische Daten noch unklar

Zu den technischen Daten hält sich Citroën ë-C4 noch bedeckt. Bekannt ist nur, dass das kommende E-Auto auf der CMP-Plattform des Mutterkonzerns PSA basieren wird. Auch der DS 3 Crossback E-Tense  - hier im futurezone-Test - sowie der Peugeot e-208 und der Opel Corsa-e basieren auf dieser Plattform.

Dementsprechend liegt es nahe, dass auch der ë-C4 mit einem 50 kWh Akku ausgestattet sein wird, was eine Reichweite von ungefähr 310 Kilometern nahelegt. Beim Motor darf man sich eine Leistung von 100 kW erwarten.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Die offizielle Präsentation des Fahrzeugs am Ende des Monats wird Klarheit über die technische Ausstattung des Citroën ë-C4 bringen. Dann wird der französische Autohersteller wohl auch die Preise des Elektroautos bekannt geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.