Produkte
07.09.2015

Nokia C1: Android-Smartphone zeigt sich auf neuen Bildern

Nokia dürfte schon bald auf den Smartphone-Markt zurückkehren. Nach ersten Render-Bildern wurden nun Fotos vom fertigen Android-Smartphone geleakt.

Die Rückkehr von Nokia auf den Smartphone-Markt steht offenbar kurz bevor. Auf der chinesischen Nachrichtenseite CNMO wurden zwei Fotos des Nokia C1 veröffentlicht, das bereits seit einiger Zeit durch die Gerüchteküche geistert. Die geleakten Bilder zeigen sowohl Front als auch Rückseite des Smartphones, als auch die Benutzeroberfläche des Android-Smartphones.

Nokia C1 in Bildern

1/5

Nokia C1

Nokia C1

Nokia C1

Nokia C1

Nokia C1

So wird deutlich, dass das Smartphone auf On-Screen-Tasten setzt. Der Bildschirm soll fünf Zoll groß sein, zudem wird ein Intel-Atom-Chip verbaut. Des weiteren soll Nokia auf zwei Gigabyte RAM sowie eine 8-Megapixel-Kamera (fünf Megapixel Rückseite) setzen. Vor wenigen Tagen wurden bereits einige Render-Bilder vom C1 veröffentlicht.

Ab 2016

Optisch erinnert es vor allem an das Tablet N1, das bereits Anfang 2015 in China und Taiwan veröffentlicht wurde. Das Tablet wurde von Kritikern gelobt, aber niemals offiziell außerhalb des asiatischen Marktes angeboten. Für die Fertigung des Smartphones dürfte ebenfalls Nokia-Partner Foxconn verantwortlich sein. Obwohl die Vereinbarung zwischen Microsoft und Nokia eine Rückkehr auf den Smartphone-Markt bis 2016 untersagt, könnte das C1 bereits früher vorgestellt werden.

Das N1 wurde am 18. November 2014 vorgestellt, zwei Monate vor dem offiziellen Verkaufsstart. In Anbetracht der zunehmenden Leaks könnte eine offizielle Vorstellung des C1 ebenfalls kurz bevorstehen.