Glotze
09/29/2011

Pay-TV-Sender Sky nun auch bei UPC

Das TV-Angebot ist ab Montag im digitalen Kabelnetz verfügbar.

Der Bezahlsender Sky Österreich wird ab Montag im UPC-Netz verbreitet, wie die Unternehmen bekanntgaben. Das heißt, dass alle UPC-Digital-Kunden in Wien, Graz und Klagenfurt, die Digital TV Plus empfangen, die Sport- und Entertainmentangebote von Sky abonnieren können - gegen entsprechendes Entgelt natürlich. Der Pay-TV-Sender steigert seine Reichweite mit diesem Deal von rund 80 auf 95 Prozent. UPC-Kunden haben damit die Möglichkeit, 24 Film- und Sport-Sender - inklusive sieben neuer HD-Sender - zu empfangen, darunter ein 24-Stunden Sportnachrichtenkanal, der im Winter starten wird.

Kai Mitterlechner, Geschäftsführer von Sky Österreich, erhofft sich durch den UPC-Kontrakt nicht nur zusätzliche Kunden sondern auch eine verbesserte Position bei anstehenden Sportrechteverhandlungen. Sportbegeisterte bekommen ab diesem Winter mit dem neuen 24-stündigen Sport-News-Kanal einen weiteren Anreiz, Sky zu abonnieren. Auf diesem neuen Kanal soll über alle relevanten Sportereignisse in Österreich, Deutschland sowie weltweit berichtet werden.

Sky verbucht Kundenzuwachs
Mit der Entwicklung von Sky Österreich ist Mitterlechner sehr zufrieden. Lag das Kundenwachstum im ersten Halbjahr 2010 nur bei 3.700, konnte Sky seine Abonnenten in den ersten sechs Monaten 2011 sogar um 11.000 steigern. In Summe hat Sky damit rund 250.000 Kunden in Österreich und ist nach eigenen Angaben der umsatzstärkste Privatsender in Österreich.

UPC-Geschäftsführer Thomas Hintze will mit dem neuen Angebot die Attraktivität seines Digital TV steigern. Derzeit versorgt UPC rund 520.000 Haushalte, 280.000 davon sind bereits digital. Hintze freut sich vor allem über den Ausbau des HD-Angebots, das bei den Kunden sehr gefragt sei. Abgewickelt wird das neue Sky-Angebot im Kabel direkt von der UPC.