Zur mobilen Ansicht wechseln »

Virtual Reality Vive Focus: HTC stellt Standalone-VR-Headset vor.

Foto: HTC
Gleichzeitig mit dem neuen Headset wurde mit Vive Wave VR eine Virtual-Reality-Plattform angekündigt.

HTC hat offiziell das Vive Focus vorgestellt. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Virtual-Reality-Headset, das ohne zusätzlichen Computer oder Smartphone funktioniert. Die Hardware in dem Headset ähnelt aber derer eines Handys.

Herzstück ist ein Qualcomm Snapdragon 835, für die Darstellung ist ein AMOLED-Screen verantwortlich. HTC spricht lediglich von einem „hochauflösenden“ Display, genauere Details gab es bei der Vorstellung laut Engadget nicht. Vorerst wird das Vive Focus nur in China auf den Markt kommen, wann oder zu welchem Preis ist aber noch unklar.

Plattform

Gleichzeitig wurde die offene Plattform Vive Wave VR angekündigt, bei der bereits zwölf Hardware-Partner mit an Bord sind. Googles Pendant Daydream wurde gleichzeitig eine Absage erteilt. Entsprechende Pläne das Vive Focus für Daydream anzupassen, wurden demnach eingestellt.

Wer auf die Google-Plattform setzen will, ist also auf andere Hersteller angewiesen. Laut Clay Bavor, Google Vice President VR, via Twitter arbeitet etwa Lenovo nach wie vor an einem entsprechenden Standalone-Produkt. 

(futurezone) Erstellt am 14.11.2017, 10:00

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?