TV-Markt
01/04/2011

Wachstum bei LCD-Fernsehern flaut ab

Laut einer aktuellen Prognose des Marktforschers DisplaySearch macht sich nach und nach eine Marktsättigung bemerkbar.

Im Jahr 2010 hat der Markt für LCD-Fernseher noch sehr stark zugelegt, das soll sich künftig ändern, wie der Marktforscher DisplaySearch prognostiziert. Gab es 2010 noch ein Wachstum von 31 Prozent, soll es in diesem Jahr nur noch ein Plus von 13 Prozent werden.

Vor allem in Nordamerika sehen sich die TV-Hersteller mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Aufgrund von Wirtschaftskrise und geringen Preisnachlässen schrecken viele Konsumenten vor dem Kauf eines neuen Geräts zurück. Hinzu kommen neue technologische Entwicklungen, die dazu beigetragen haben, dass die Preise relativ hoch blieben. 2010 sanken die Gerätepreise im Schnitt nur um sechs Prozent, 2009 waren es immerhin 22 Prozent.

International ist der TV-Markt im vergangenen Jahr kräftig gewachsen, es gab ein Plus von 17 Prozent bei den verkauften Geräten. Den größten Beitrag dazu lieferten LCDs. Für 2011 gehen die Experten nun allerdings von einem deutlich geringeren Wachstum aus, die Märkte spüren eine erste Sättigung. In Europa könnte der Zuwachs in diesem Jahr gar nur im einstelligen Bereich liegen.

(futurezone)