© Top Gear

Prototyp
07/17/2013

Rasenmäher schafft mehr als 200 km/h

Honda hat für das BBC-Magazin Top Gear einen Rasenmäher entwickelt, der Geschwindigkeiten von über 209 Kilometer pro Stunde erreichen kann. Erste Testfahrten wurden bereits absolviert.

Der kleine , fahrbare Rasenmähertraktor beschleungt in knapp über vier Sekunden von 0 auf 100 km/h, wie die BBC berichtet. Mit dem Gerät planen die Entwickler den bisherigen Geschwindigkeitsrekord für Rasenmäher, der bei 155 km/h liegt, zu knacken. In ersten Testfahrten hat der Honda-Mäher bereits 160 km/h erreicht, für einen Eintrag in die Rekordbücher ist aber eine offizielle Messung notwendig.

Die größte Herausforderung für die Konstrukteure war, dass sowohl das Äußere des Gefährts als auch die Fähigkeit, tatsächlich Gras mähen zu können, erhalten bleiben müssen, um einen gültigen Rekord aufzustellen. Ob diese Voraussetzungen tatsächlich erfüllt sind, muss erst geprüft werden.

Honda hat ein hochgezüchtetes Motorad-Triebwerk in den Mäher eingebaut, wodurch die originale Schneidevorrichtung durch eine neue ersetzt werden musste. Zudem muss das Mähwerk für hohe Geschwindigkeiten abgenommen werden, da der Abstand zum Boden sonst nur einen Zentimeter beträgt. Der Mäher ist mit 130 Dezibel so laut wie ein Düsenjäger und spuckt Flammen aus den Auspuffrohren.

Mehr zum Thema

  • Weltgrößtes Elektroautorennen in Wien gestartet
  • Asimo, der Musterschüler
  • Fernöstliche Grüße aus der Auto-Zukunft
  • Roboter-Gepard schneller als Usain Bolt
  • Honda präsentiert Rasenmäh-Roboter