Science
03.04.2016

Unbemanntes Boot von DARPA testet Geschwindigkeit

Die US-Behörde Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) schickt ihr unbemanntes Boot auf einen Speed-Test.

DARPA macht sich bereit, um ihr Drohnen-Boot Anti-Submarine Warfare Continuous Trail Unmanned Vessel (ACTUV) zu testen. Es wurde gesichtet, wie es in die Gewässer nahe Portland, Oregon (USA) gelassen wurde. Beim ersten Test erreichte es eine Geschwindigkeit von 31 mph, jetzt soll eine höhere Geschwindigkeit ausprobiert werden.

ACTUV ist dazu in der Lage, U-Boote ausfindig zu machen und zwar auch die, die gar keine Geräusche von sich geben. Es kann diesen dann unauffällig folgen und deren Operationen ausspionieren oder eingreifen. Mit ACTUV soll es auch möglich sein, Vorräte zu transportieren oder auszuliefern, ohne dass dabei Menschen an Bord sein müssen. Diesen Sommer soll ACTUV auch in den Gewässern Kaliforniens ausprobiert werden.