Zur mobilen Ansicht wechseln »

"Locker" Amazon baut in Europa vollautomatische Packstationen auf.

Amazon will sein "Locker"-Konzept in Europa ausbauen
Amazon will sein "Locker"-Konzept in Europa ausbauen - Foto: APA/EPA/Jakub Kaczmarczyk
Kunden sollen in den in Großstädten geplanten Stationen Bestellungen abholen und auch zurückgeben können.

Der US-Internethändler Amazon will in Europas Großstädten eigene vollautomatische Packstationen aufbauen, in denen Kunden Bestellungen abholen und auch für Retouren zurückgeben können, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Mit dem Projekt „Amazon Locker“ baue der US-Konzern seine Logistik-Struktur weiter aus und attackiere damit in Deutschland indirekt die Deutsche Post, deren gelbe Packstationen bisher auch Amazon-Kunden nutzten.

Stellenanzeigen

Amazon bestätigt dem Blatt zufolge die Pläne nicht, auch die Post kommentiert laut der Zeitung die drohende Konkurrenz nicht. Aber in Stellenanzeigen suche der Konzern diverse Manager für die Standorte in München, Paris und Luxemburg, die das Packstation-System aufbauen sollen.

In USA und Großbritannien bereits in Betrieb

„Amazon Locker“ existiert bereits in den USA und Großbritannien, dort sind in zahlreichen Städten bereits Packstationen in Betrieb. Sie stehen auf öffentlichen Plätzen, in Einkaufszentren oder Supermärkten, in Drogerien, Fleischereien und Bibliotheken. Wann und in welchen europäischen Städten Amazon Packstationen errichtet, sei noch offen.

(dpa) Erstellt am 19.02.2016, 06:20

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!