Zur mobilen Ansicht wechseln »

Face Mapping Intel zeigt Echtzeit-Gesichterwechsel mit Projektor-Hilfe.

Intels "Face Mapping"-Technologie verwandelt ein Gesicht in ein animiertes Kunstwerk
Intels "Face Mapping"-Technologie verwandelt ein Gesicht in ein animiertes Kunstwerk - Foto: giphy/intel
In einem Video wird das beeindruckende Ergebnis einer Kollaboration von Intel, dem Künstler Nobumichi Asai und einem Visual-Effects-Studio gezeigt.

Menschen, die durch Echtzeit-Scans und Projektionen ("face mapping") ihre Gesichter animieren oder schlagartig verändern, hat man bereits in der Vergangenheit gesehen. In einem neuen Video zeigt Intel aber, dass der Echtzeit-Gesichtswechsel durch eigene Technologie und die Zusammenarbeit mit einem Künstler und einem Visual-Effects-Studio flüssiger und präziser denn je sein kann.

Blitzschnelle Reaktion

Wie Gizmodo berichtet, hat Intel für sein Projekt mit dem Künstler Nobumichi Asai und dem Visual-Effects-Studio WOW zusammengearbeitet, um das Gesicht eines Models zu einem animierten Kunstwerk zu machen. Wie das Video zeigt, reagiert das geschaffene System blitzschnell auf die Bewegungen des Models. Auf die geschlossenen Augenlider werden unterschiedliche Augenformen projiziert, darunter auch verblüffend natürliche, menschliche Augen.

(futurezone) Erstellt am 24.02.2016, 10:36

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!