Zur mobilen Ansicht wechseln »

Rekordfahrt Modifizierter Senioren-Scooter erreicht 173 km/h.

Mathew Hine auf dem Rekord-Senioren-Scooter
Mathew Hine auf dem Rekord-Senioren-Scooter - Foto: Screenshot
Zwei Briten stellen den neuen Rekord für den schnellsten Senioren-Scooter auf. Mit Go-Kart-Reifen und 600ccm-Motor erreichen sie 173,16 km/h.

Die beiden Mechaniker David Anderson und Mathew Hine haben es ins Guiness Buch der Rekorde geschafft. Sie haben ein Gefährt modifiziert, mit dem normalerweise ältere oder gehbehinderte Personen unterwegs sind. Mit spezieller Modifikation hat ihr Senioren-Scooter auf einer Rennstrecke auf der Isle of Man 173,16 km/h erreicht. Der ehemalige Rekordhalter Klaus Nissen Petersen aus Dänemark erreichte 2012 genau 133,04 km/h.

12 km/h sind zu wenig

Zu ihrem Rekordversuch wurden die beiden von der Isle of Man abstammenden Männer motiviert, nachdem sie einen Rekordversuch mit einem modifizierten Tretroller im Fernsehen gesehen hatten. Anderson und Hine bauten einen Senioren-Scooter für einen ähnlichen Versuch um.

Die Original-Räder, die nur für Geschwindigkeiten bis zu 12 km/h ausgelegt waren, wurden für Go-Kart-Reifen ausgetauscht. Dem Gefährt wurde außerdem ein 600-Kubikzentimeter-Motor einer Suzuki 600cc Bandit eingebaut. Die ursprünglich vorhandenen Vorderradbremsen wurden kurzerhand entfernt.

Langsamere Fahrzeuge erwünscht

Die Isle of Man ist als Motorsport-Mekka bekannt, vor allem für das berühmte Motorradrennen Isle of Man TT. Derzeit versucht die Insel, zum Testgebiet für die selbstfahrenden Autos von Google zu werden. Um Maximalgeschwindigkeiten wird es dabei kaum gehen.

(futurezone) Erstellt am 05.02.2016, 16:10

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!