Zur mobilen Ansicht wechseln »

iPhone 87 Prozent der iPhone-4S-Nutzer verwenden Siri.

Foto: Apple
Fast 9 von 10 Besitzern des iPhone 4S verwenden die Sprachsteuerung mindestens einmal im Monat. 55 Prozent sagen, sie sind mit dem persönlichen Assistenten zufrieden.

Überwiegend wird die Sprachsteuerung für grundlegende Befehle, wie für das Tätigen eines Telefonanrufs, oder für das Schreiben einer SMS verwendet. Etwa ein Drittel der iPhone-4S-Besitzer verwenden Siri dafür täglich oder fast täglich.

Andere Funktionen von Siri, wie das Erstellen von Terminen oder das Abspielen von Musik, werden deutlich weniger stark genutzt. Mehr als ein Viertel der Nutzer gab an, Siri noch nie für eine dieser Funktionen verwendet zu haben. Insgesamt gaben 55 Prozent der 4S-Nutzer an, mit Siri zufrieden zu sein, neun Prozent zeigten sich unzufrieden.

Die Studie wurde von den Unternehmensberatern Parks Associates unter 482 iPhone-4S-Besitzern durchgeführt. Laut dem Wall Street Journal war das Unternehmen überrascht, wie zurückhaltend sich Konsumenten bezüglich Sprachsteuerung äußern. So wollen nur 37 Prozent aller 4S-Nutzer definitiv Sprachsteuerung für ihren Fernseher haben, 20 Prozent wollen das dezidiert nicht. Als Grund gaben die Nutzer an, dass sie darüber besorgt sind, dass Sprachsteuerung bei lauten Hintergrundgeräuschen, wie sie ein Fernseher erzeugt, nicht funktioniert.

(futurezone) Erstellt am 27.03.2012, 08:40

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!