Zur mobilen Ansicht wechseln »

Verspätet T-Mobile: Datenroaming-Flatrate verzögert sich.

Foto: Foto
Entgegen einer Ankündigung von Mitte Juni ist die Datenroaming-Flatrate von T-Mobile zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht für Kunden in Österreich verfügbar. Laut dem Mobilfunker soll es "in Kürze" aber so weit sein, bis dahin werden Kunden mit einem Alternativangebot vertröstet.

Mitten in der Urlaubszeit lässt T-Mobiles Datenroaming-Flatrate weiter auf sich warten. "Die Datenroamingpässe Travel & Surf werden in den nächsten zwei Wochen zur Verfügung stehen", so T-Mobile-Sprecherin Barbara Holzbauer. Bis dahin bietet T-Mobile seinen Kunden ein Alternativangebot für Datenroaming an, nämlich die Option Data Europa 15. Dieses Paket inkludiert 15 Megabyte Datenvolumen um fünf statt um 15 Euro.  „Das ist immer noch viel viel billiger als die üblichen Gebühren“, so Holzbauer. Kunden können Data Europa 15 für einen Monat aktivieren und sich anschließend auf die neuen Travel & Surf Tarife umstellen lassen. Ursprünglich hatte der Mobilfunker schon Mitte Juni verkündet , dass die neuen Pakete in den Startlöchern stehen. Dass T-Mobile in Deutschland bereits die entsprechende Pakete anbieten kann, erklärt Holzbauer mit unterschiedlichen technischen Gegebenheiten: "Wir haben eine lokale Lösung, die Deutschen machen das anders".

Den Hinweis auf die Verzögerung bekam die futurezone von einem Leser, der das Datenroaming im Rahmen seines Spanien-Urlaubs nutzen wollte. Ihm wurde von Seiten der Serviceline mitgeteilt, dass es zum jetzigen Zeitpunkt schlicht noch nicht verfügbar sei. Gegenüber der futurezone zeigte er sich enttäuscht und meinte, dass er wohl besser die SIM-Karte eines anderen Anbieters an seinen Urlaubsort mitgenommen hätte, hätte er früher davon gewusst.

T-Mobile verspricht seinen Kunden mit dem Paket Travel & Surf um 20 Euro nahezu unbegrenzt im Ausland surfen zu können. Geschwindigkeitsdrosselungen treten jedoch trotzdem ab einem Verbrauch von 100 Megabyte auf, ab 500 Megabyte ist sogar entgültig Schluss. Neben dieser Option will der Mobilfunker noch eine Reihe kleinerer und billigerer Pakete anbieten.



Mehr zum Thema

(futurezone) Erstellt am 18.07.2011, 09:00

Kommentare ()

Ihr Kommentar Kommentare aktualisieren
Bitte Javascript aktivieren!