Doppeltes Datenvolumen: Mobilfunker educom bringt neue Tarife

Pünktlich zum Start des Sommersemesters hat der Mobilfunkanbieter für Studenten seine Tarife überarbeitet. 

Beim Einsteigertarif des Mobilfunkanbieters für Studenten educom der nun "vamos olé" heißt, wurde das Datenvolumen auf zehn Gigabyte monatlich verdoppelt - der Preis bleibt 9,99 Euro monatlich gleich. Die LTE-Verbindungsgeschwindigkeit gibt educom mit 50 Mbit/s an. Außerdem wird bei "vamos olé" nicht verbrauchtes Datenvolumen automatisch ins nächste Abrechnungsmonat übertragen und gutgeschrieben. So kann beim Einsteigertarif ein Datenvolumen von bis zu 30 GB angehäuft werden.

Für Vielsurfer bietet der Tarif "muchos olé" 20 GB Daten mit 50 Mbit/s LTE-Speed für 13,99 Euro im Monat. Auch hier kann das nicht verbrauchte Datenvolumen - bis insgesamt 60 GB - ins nächste Monat mitgenommen werden. Sowohl bei "vamos olé" als auch bei "muchos olé" sind Sprach- und Datenroaming innerhalb der EU inkludiert.

Die Datenmitnahme gilt für alle Neukunden ab 19. Februar. Es können aber auch Bestandskunden in den ersten zwei Wochen des Aktionszeitraums - bis 4. März 2018 - gratis auf die neuen Tarife wechseln und auf diese Weise die Datenmitnahme ebenfalls nützen.

Schnellere Datentarife

Bei den unlimitierten educom-Datentarifen "datos" und "datos+" wurden an Geschwindigkeitsschraube gedreht: So kommt die beiden Tarifen nun mit 50 Mbit/s bzw. mit 80 Mbit/s LTE-Speed. 

Educom nutzt als virtueller Anbieter das Netz der A1 Telekom Austria. Bezugsberechtigt für educom-Tarife sind übrigens nicht nur Studierende, sondern auch Unibedienstete und Lehrer.

19.02.2018