Zur mobilen Ansicht wechseln »

Analog-Nostalgie Foto-App lässt einen drei Tage auf Ergebnis warten.

Die App spricht Analog-Nostalgiker an.
Die App spricht Analog-Nostalgiker an. - Foto: Gudak
Das koreanische Start-up Crew Bar hat mit Gudak eine Foto-App entwickelt, die Menschen mit Analog-Nostalgie ansprechen soll.

Analoge Fotografie hat noch immer viele Fans. Man wählte seine Fotomotive mit Bedacht, wartete mehrere Tage darauf, dass der auf 24 oder 32 Fotos beschränkte Film endlich aus der Entwicklung zurück kommt und freute sich, als man die entwickelten Bilder endlich in den Händen hielt. Das will jetzt die Foto-App des koreanischen Start-ups Crew Bar digital nachstellen.

Mit „Gudak“ haben sie eine iPhone-App entwickelt, die dieses Analog-Feeling ins Digitale transferiert. „Gudak“, designt nach der beliebten „Kodak“-Kamera, gibt einem eine Foto-Rolle mit 24 möglichen Fotos. Wenn diese voll ist, muss man erstens zwölf Stunden warten, bis man eine neue starten darf und zweitens drei Tage, bis die Fotos aus der Entwicklung zurückkommen und man darauf zugreifen darf.

„Gudak“ gibt es derzeit nur für das iPhone und kostet im App-Store 0,99 US-Dollar. In Korea heißt der Begriff „Gudagdali“ übrigens „überholt“, lassen die Entwickler wissen. Für Nostalgiker.

(futurezone) Erstellt am 15.07.2017, 14:44

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?