© futurezone

Messaging

Google arbeitet an WhatsApp-Konkurrenten

Google arbeitet an einem WhatsApp-Konkurrenten, der 2015 an den Start gehen könnte. Das berichtet die Economic Times unter Berufung auf informierte Kreise. Demnach sei der Konzern noch einer sehr frühen Phase der Entwicklung, die Strategie für den Dienst steht aber offenbar bereits fest.

Zum Start wird er nur in Wachstumsmärkten wie Indien verfügbar sein. Der neue Google-Dienst könnte mit den Android One-Geräten, Googles Einsteiger-Smartphones für Wachstumsmärkte, stärkere Verbreitung finden.

60 Millionen WhatsApp-Nutzer in Indien

Im Gegensatz zum Messaging-Dienst Hangouts wird der Dienst aber kein Google-Login erfordern. Zudem soll es vollkommen kostenlos sein, WhatsApp erhebt eine geringe jährliche Gebühr. Die Konkurrenz in Indien ist hart, neben WhatsApp kämpfen dort auch Viber, Line, und WeChat um die Marktführerschaft. Derzeit liegt WhatsApp mit rund 60 Millionen Nutzern voran. Indien wird von vielen Unternehmen als Wachstumsmarkt gesehen, bis 2019 soll das Land der zweitgrößte Smartphone-Markt hinter China sein.

Google war unbestätigten Gerüchten zufolge ebenfalls an einer Übernahme von WhatsApp interessiert, Android-Chef Pichai dementierte das aber. Facebook erhielt mit 19 Milliarden Dollar den Zuschlag.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!