Apps
09.11.2017

KroneHit smart ist App des Jahres

Mit den Funktionen der neuen App reagiert Kronehit auf die Umbrüche beim Radio-Konsum. Hörer können sich damit ihr individuelles Programm zusammenstellen.

Die Auszeichnung für die App des Jahres – powered by Raiffeisen geht heuer an die smarte Radio-App von KroneHit. Neben Telefonieren, Fotografieren und der klassischen Internetsuche zählt Musikhören zu den Lieblingsbeschäftigungen der Menschen auf ihrem Smartphone. KroneHit will das klassische Radio auf dem Handy attraktiv machen und den Vorteil von Streaming-Diensten mit konventionellem Radioprogramm kombinieren.

Songs können vom Nutzer von vorne gehört oder aber übersprungen werden. Das eigene Programm kann per Likes und Dislikes mitgestaltet werden. Im Gegensatz zum linearen Radioprogramm werden die einzelnen Segmente - Musikstücke, Jingles, Moderationen und Werbung - zerlegt und in der App nahtlos aneinandergereiht.

Hörergewohnheiten

Seit dem Start im Sommer wurde die App laut Kronehit-Programmdirektor Rüdiger Landgraf 120.000 mal heruntergeladen. Dies sei "beachtlich", wie er im Gespräch mit der futurezone erklärte. Für die Macher sei es besonders spannend, da man mithilfe der App sehr genau die Hörergewohnheiten analysieren könne und so wisse, ob bestimmte Inhalte gut oder weniger gut ankommen. Diese Auswertungen sollen künftig auch in die KroneHit-Programmgestaltung einfließen.

Die App konnte sich beim Award gegen die Nachhilfe-App GoStudent sowie den Routenplaner Wegfinder durchsetzen. Im vergangenen Jahr holte den Preis für die App des Jahres der Vereinsplaner.