Apps 27.12.2017

WhatsApp streicht Unterstützung für alte Betriebssysteme

© Bild: APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Der Messaging-Dienst wird mit Ende des Jahres einige alte Smartphone-Plattformen nicht mehr unterstützen.

Die populäre Messaging-App WhatsApp wird mit Ende des Jahres die Unterstützung von einigen Smartphone-Betriebssystemen einstellen. Konkret wird die Nutzung auf Geräten mit BlackBerry OS (einschließlich BlackBerry 10) sowie mit Windows Phone 8.0 und älter ab Ende des Jahres massiv eingeschränkt. Das gibt WhatsApp selbst auf seiner Webseite an.

Zwar wird man WhatsApp vorerst auf diesen Geräten noch verwenden können, man kann allerdings keine neuen Konten mehr erstellen. Außerdem gibt WhatsApp an, dass die Funktionalität der bestehenden Apps jederzeit eingestellt werden kann. Als Grund für den Schritt wird genannt, dass die alten Systeme nicht mehr geeignet wären, die neuen WhatsApp-Funktionen zu unterstützen.

Weitere Fristen

Mit Ende des kommenden Jahres fällt außerdem die Unterstützung für Nokias S40, das weltweit auf hunderten Millionen Feature Phones zum Einsatz kam. Der nächste große Einschnitt ist für 1. Februar 2020 geplant, wenn WhatsApp den Support für Android-Systeme unter der Version 2.3.7 streicht.

( futurezone ) Erstellt am 27.12.2017