B2B
11.03.2011

2010: Weltweit 18 Millionen Tablets verkauft

Auch Markt für reine E-Reader kommt in Schwung

Nach Angaben des US-Marktforschungsunternehmens IDC wurden im vergangenen Jahr weltweit 18 Millionen Tablets verkauft. Mehr als zehn Millionen davon wurden im vierten Quartal 2010 abgesetzt, hieß es in einer IDC-Mitteilung vom Donnerstag.

Unangefochtener Marktführer war Apple mit seinem iPad. Über das Jahr gerechnet betrug der Marktanteil des Apple-Tablets laut IDC 83 Prozent. Im vierten Quartal verkaufte Apple 7,3 Millionen iPads.Das Samsung Tablet Galaxy Tab, dessen Auslieferung im Abschlussquartal begann, wurde im Vergleich dazu bis Jahresende 1,7 Millionen Mal verkauft.

Zwölf Millionen E-Reader verkauft
Auch der Markt für reine E-Reader gewann im vergangenen Jahr an Fahrt. Insgesamt wurden 12,8 Millionen Stück verkauft, sechs Millionen davon im Abschlussquartal, so die Marktforscher.

Das Amazon-Lesegerät Kindle dominierte 2010 mit einem Anteil von 48 Prozent den Markt, gefolgt von den Nook-Lesegeräten des US-Buchhändlers Barnes & Noble und dem Pandigital-Readern, die im vierten Quartal bereits auf Rang zwei vorstießen. Sony verkaufte nach Angaben IDCs 2010 800.000 Stück seiner E-Book-Lesegeräte.