© AP/Mark Lennihan

B2B
10/11/2016

Apple-Aktien profitieren von Samsung-Problemen

Die Smartphone-Probleme des Weltmarktführers Samsung Electronics helfen Aktien von Apple auf die Sprünge.

Im New Yorker Handel legten die Papiere um knapp zwei Prozent zu und kosten mit etwas mehr als 116 Dollar nun so viel wie zuletzt im Dezember vergangenen Jahres. Samsung-Anteilsscheine brachen hingegen kurz nach Handelsbeginn in Seoul um rund fünf Prozent ein.

Hintergrund sind brennende Akkus im neuen Smartphone-Flaggschiff Galaxy Note 7, die zu einem immer größeren Problem für Samsung werden. Der Konzern hat den Verkauf des Geräts, das eigentlich Apple mit seinem iPhone unter Druck setzen sollte, komplett gestoppt und Besitzer des Gerätes aufgefordert es auszuschalten.