B2B
09.08.2013

Asus wendet sich von Windows RT ab

CEO Jerry Shen will nur mehr Tablets mit Windows 8 verkaufen

Gegenüber dem Wall Street Journal gab der Chef des taiwanesischen Computerherstellers Asus an, Windows RT den Rücken zu kehren. Bereits produzierte Modelle wurden intern bereits abgeschrieben, die für ARM-Architektur angepasste Windows-Version war kein Erfolg und man habe Verluste gemacht. Ab sofort werde es daher keine Tablets mehr mit dieser OS-Version geben. Dem Chef zufolge wird Asus nur mehr Tablets mit dem „normalen" Windows 8 auf x86-Basis anbieten.

Mehr zum Thema

  • Android dominiert Tablet-Markt
  • Microsoft senkt Preise für Surface RT
  • Bericht: Hersteller haben Windows RT aufgegeben