B2B
22.12.2017

Bitcoin fällt auf fast 13.000 Dollar

Die Kryptowährung hat seit Sonntag mehr als 30 Prozent an Wert verloren. Marktbeobachter sprechen von einer Korrektur nach dem rasanten Anstieg im Dezember.

Bitcoin ist am Freitagmorgen weiter gefallen. Der Handelsplatz Bitstamp wies zu dem Zeitpunkt einen Wert von etwas mehr als 13.400 Dollar aus. In Tokio war der Bitcoin am Mittag (Ortszeit) rund 13.248 Dollar wert. Seit Sonntag, als die Kryptowährung die 20.000-Dollar-Marke übersprang, hat sie damit rund ein Drittel an Wert verloren.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sprachen Marktbeobachter von einer Korrektur. Viel Kapital fließe auch in alternative Digitalwährungen, die in den vergangenen Tagen bis zu 400 Prozent zulegten.