© REUTERS

B2B
03/06/2014

Deutsche Telekom mit Gewinnplus im Quartal

Die Deutsche Telekom hat im vierten Quartal wegen der Trendwende der amerikanischen Mobilfunktochter T-Mobile US Umsatz und Gewinn gesteigert.

Der operative Gewinn (bereinigtes Ebitda) der Deutschen Telekom sei im Zeitraum von Oktober bis Ende Dezember 2013 um 1,3 Prozent auf 4,06 Milliarden Euro gestiegen, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Der Umsatz zog um 6,5 Prozent auf 15,67 Milliarden Euro an.

Von Reuters befragte Analysten hatten bei einem Umsatz von 15,46 Milliarden Euro mit einem Ebitda von 4,14 Milliarden Euro gerechnet.

Der Vorstand des 230.000 Mitarbeiter starken Konzerns will für 2013 wie bekannt eine Dividende von 50 Cent je Titel ausschütten nach 70 Cent pro Aktie im Jahr zuvor.

Für dieses Jahr erwartet die Telekom wegen hoher Investitionen in den USA einen Rückgang des Free Cash Flow auf 4,2 Milliarden Euro nach 4,6 Milliarden Euro 2013. Das bereinigte Ebitda soll 17,6 Milliarden Euro erreichen.