B2B
04/04/2016

Kapsch TrafficCom schließt Schneider-Electric-Übernahme ab

Der Kauf des Transportation-Geschäftes von Schneider Electric bringt dem Mautsystemanbieter einen Mehrumsatz von 125 Millionen Euro.

Kapsch TrafficCom hat die Übernahme des Transportation-Geschäftes von Schneider Electric abgeschlossen. Die Übernahme soll Kapsch einen Mehrumsatz von rund 125 Millionen Euro bei einem leicht positiven Betriebsergebnis (EBIT) bringen, gab das Unternehmen am Montag bekannt. Kapsch wird zudem etwa 900 Mitarbeiter von Schneider Electric mitübernehmen.

Der Kaufpreis wird mit 26 Millionen Euro angegeben und sei frei von Verbindlichkeiten, heißt es. Das Geschäft werde mit etwas mehr als drei Millionen Euro an Barmitteln übergeben. Mit der Übernahme erweitere Kapsch sein Portfolio und stärke die Marktposition im Bereich von Intelligent Transportation Systems, vor allem in Wachstumsmärkten wie Spanien, Lateinamerika, Nordamerika und dem Nahen Osten.