B2B
25.12.2017

Kryptowährungen stabilisieren sich nach der Talfahrt

Anleger von Bitcoin, Etherum und anderen Kryptowährungen konnten am Tag nach dem Weihnachtsabend wieder aufatmen. Praktisch alle Währungen drehten am 25.12. ins Plus.

Nach starken Kursverlusten am 24.12. haben sich die Kryptowährungen am Montag wieder stabilisiert. Zeigten am Vortag noch praktisch alle Pfeile mit einem Minus zwischen 10 und 25 Prozent nach unten, kehrte sich das Bild am 25.12. wieder um. Ein Bitcoin war am Montagnachmittag laut Coinmarketcap wieder über 14300 Dollar wert, nachdem es am Vortag noch teilweise unter die 13.000-Dollar-Marke gefallen war.

1541 Prozent Kurssteigerung

Vom absoluten Höchststand vor etwas mehr einer Woche, als Bitcoin noch bis zu 20.000 Dollar wert war, war die Kryptowährung damit zwar noch weit entfernt. Im Vergleich zum Vorjahr, als die Währung gerade einmal 871Dollar kostete, bleibt die Kurssteigerung von aktuell 1541 Prozent im Jahresvergleich allen Kritikern zum Trotz bemerkenswert.

Wer auch 2018 in Kryptowährungen investieren wird, dürfte aber gute Nerven brauchen, wie gerade auch die vergangenen Tage gezeigt haben.